17.06.2020

CDU stellt Lars Cohrs als Bürgermeisterkandidaten für Oerlinghausen auf

„Besser hätte es nicht laufen können!“ sagt Lars Cohrs, nachdem die CDU Oerlinghausen den53jährigen Journalisten in ihrer Aufstellungsversammlung am vergangenen Dienstagabend zum Bürgermeisterkandidaten einstimmig wählte.

Ein klares Zeichen der Geschlossenheit! Hochmotiviert möchte Cohrs in einen fairen Wahlkampf starten: „Ich freue mich sehr über das Ergebnis und darauf, gemeinsam Ideen und Perspektiven für Oerlinghausen zu entwickeln.“ Damit Familien ihre Perspektive in Oerlinghausen sehen, dürfe die Stadt zentrale technologische Entwicklungen nicht verschlafen, so Cohrs. Schnelles Internet sei die Voraussetzung jeglicher Form von digitaler Transformation. Oerlinghausen bräuchte Familien. Familien setzten auf gute Schulen, Schulen wiederum eröffneten Zukunftschancen. Zugleich sei in unserer Gesellschaft medizinische Versorgung das A und O. „Dass wir alle älter werden, ist kein Problem. Es ist ein Problem, wenn die Politik es verpasst,die entsprechenden Maßnahmen zu ergreifen, die dadurch notwendig werden. Ärztliche Versorgung ist planbar!“ Davon ist Cohrs überzeugt. Damit die Wirtschaft auch zukünftige Krisen überlebt, müssten jetzt Maßnahmen ergriffen werden, die Innovationen fördern und unternehmerische Entwicklungen ermöglichen. Transparenz, Teamgeist und Offenheit seien dabei entscheidend! „Ich will das nicht fordern, ich will das machen! Ich möchte nicht meckern, sondern in Oerlinghausen als Bürgermeister Verantwortung übernehmen.“

Nach oben